Praxis Edith Miczka in Bad Endorf 

 

Meine Ausbildung

Geboren in Augsburg erfüllte mich schon früh der Wunsch, einen Heilberuf zu ergreifen. Nach dem Abitur und einem Jahrespraktikum in einer Orthopädischen Praxis absolvierte ich mein Medizinstudium in Graz, Innsbruck und München. Schon ab dem ersten Semester hörte ich mit großem Interesse zusätzlich Vorlesungen zur Homöopathie und zu Naturheilweisen.

Meine ersten Erfahrungen als approbierte Ärztin sammelte ich in der Inneren Medizin und der Chirurgie im Kreiskrankenhaus Mering, im Anschluss belegte ich die vier Wochenkurse für Naturheilverfahren in Bad Wörishofen und war als Notärztin tätig. Nach einem Jahr in einer endokrinologischen Praxis in Augsburg zog es mich an den Chiemsee, wo ich zunächst mehrere Jahre in einer Mutter-Kind-Klinik tätig war. Zusammen mit einer homöopathisch versierten Kollegin behandelte ich viele kleine und große Patienten mit den kleinen weißen Kügelchen und bildete mich zur Asthma- und Neurodermitistrainerin für Kinder und Jugendliche aus.

Zur Abrundung meiner Facharztausbildung trat ich dann in die Praxis Dr. Geisler in Rimsting ein, in der ich über viele Jahre hinweg als Praxisvertretung fungierte und auch meine ersten naturheilkundlichen Sprechstunden abhielt. Zwischen 2003 und 2008 arbeitete ich in der Simsseeklinik Bad Endorf, einer Fachklinik für konservative Orthopädie. Parallel dazu trieb ich meine Ausbildungen in Akupunktur, Naturheilverfahren (Zusatzbezeichnung 2005), Biologischer Medizin (Abschluss 2007) und Homöopathie (Zusatzbezeichnung 2008) voran, die Prüfung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin hatte ich bereits im Sommer 2005 abgelegt. Von Juli 2008 bis Ende 2011 war ich im Medical Park Prien Kronprinz als Stationsärztin für Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Herzens und des Verdauungstrakts zuständig. Seit 2012 bin ich hauptberuflich als Ärztliche Gutachterin tätig.

Im Mai 2009 erfüllte ich mir mit der Eröffnung meiner eigenen Praxis in der Chiemgauer Weberei in Bad Endorf einen langgehegten Wunsch. Mein größtes Anliegen ist dabei die individuelle Betreuung meiner Patienten. Ich möchte mir Zeit nehmen und den Menschen vor mir in seiner Ganzheit erfassen. So kann ich einerseits der Ursache der Beschwerden auf den Grund gehen, andererseits die genau passende Maßnahme aus meinem großen Behandlungsspektrum für mein Gegenüber finden.

Übrigens - meine Ausbildung in alternativen Heilmethoden führe ich parallel zu meiner Arbeit kontinuierlich fort. Denn es gibt auch für mich noch immer viele neue spannende Erkenntnisse in der Naturheilkunde!